Sie sind hier: » Research & Services» Werbeforschung  » Funktionen von SI-Zeitschriften

Funktionen von SI-Zeitschriften

Die Vielfalt an deutschen Kiosken dokumentiert, dass Zeitschriften ein enorm wichtiges Zielgruppenmedium sind. Insbesondere Special Interest-Zeitschriften punkten durch ihre ausgeprägte Nähe zum Leser – spezifische Communities werden ohne große Streuverluste angesprochen. Diese enge Leser-Blatt-Bindung, die hohe Glaubwürdigkeit und somit das Vertrauen zur Marke charakterisieren Special Interest-Zeitschriften. Werbeanzeigen werden in diesem Umfeld als informative Ergänzung zu redaktionellen Seiten eher wahrgenommen und intensiver genutzt. Im Vergleich zu Fernsehspots entfaltet sich die Werbewirkung von Anzeigen in Publikumszeitschriften zwar langsamer, hält dafür aber auch wesentlich länger an. Das gilt gleichermaßen für Bekanntheits- wie Sympathiewerte. Denn Zeitschriftenleser nehmen die Werbebotschaften aktiv auf und verarbeiten sie bewusst. Dazu kommt das hohe Maß an Identifikation, das den Leser mit seiner Zeitschrift verbindet sowie die hohe Reputation aufgrund der anerkannten redaktionellen Qualität.


Welche Funktionen haben Special Interest-Zeitschriften?

Qualifizierte Special Interest-Magazine überzeugen durch Kompetenz, Glaubwürdigkeit, Zuverlässigkeit und Emotionalität! Der „Schlüssel zur Community“ ist eine Pilotstudie der Motor Presse Stuttgart zur...
» weiter



News

„Was bewegt Deutschland?“:

Motor Presse Stuttgart präsentiert neue Studie zu den Interessen, Hobbys und Leidenschaften der Deutschen!

» weiter

auto motor und sport-Kongress und i-Mobility 2013

Konzepte der Zukunft“ lautete das Motto des 4. auto motor und sport-Kongresses. 400 Teilnehmer aus Industrie, Politik und Wissenschaft fanden sich am 11. April auf der Stuttgarter Messe ein, um sich ein Bild davon zu machen, wie wir morgen unterwegs sein werden.

» weiter

Steigbügelhalter des Wachstums

Das Wachstum auf dem Neuwagenmarkt wird zum großen Teil von juristischen Anmeldungen getragen – Marktsegmente mit hohem gewerblichen Zulassungsanteil liegen oben auf

» weiter

Akzeptanz von E 10-Kraftstoff

Vorbehalte der Autofahrer gegen Biokraftstoff E10 sitzen tief, Skepsis hat sich nach E 10-Gipfel am 8. März noch verschärft.

» weiter

Zielgruppen exakt dort ansprechen, wo sie sich aufhalten!

Motor Presse Stuttgart liefert mit der Neuauflage des "Teilbelegungsangebots im deutschen Zeitschriftenmarkt 2011“ passende Orientierungshilfe für PZ-Planung.

» weiter