Werbewirkungsforschung

Enorme Angebotsbreiten und zunehmende Innovationsgeschwindigkeiten prägen die wettbewerbsintensiven Märkte unserer Zeit. Gleichzeitig verändert sich die Kommunikationsbranche nachhaltig: Nie konnten die Deutschen aus einem größeren medialen Angebot wählen als heute. Die Folgen: Fragmentierte Mediennutzung und sinkende Reichweiten, unter denen vor allem die Massenmedien zu leiden haben. Das hat Auswirkungen auf die Werbung, die immer zielgenauer ausgerichtet werden muss: Wer nicht unmittelbar mit seinem potenziellen Kunden kommuniziert, geht im Angebots- und Mediendschungel unter. Die Perspektive des Verbrauchers ist allerdings ebenfalls klar: Überall und jederzeit wird er mit Werbung konfrontiert. Täglich erreichen ihn rund 3.000 Botschaften. Deutlich zu viele, um überhaupt bewusst wahrgenommen zu werden, zahlreiche verpuffen wirkungslos.

Effizienz, Qualität und Zielgruppennähe in der Ansprache sind deshalb die Entscheidungskriterien bei der Wahl des richtigen Werbeträgers und der optimalen Ausgestaltung des Mediaplans.


VDZ - Print wirkt

VDZ - Print wirkt

Werbung in Zeitschriften wirkt intensiv, präzise und nachhaltig: Wussten Sie zum Beispiel, dass eine Zeitschrift im Schnitt 91 Minuten lang genutzt wird? Dass eine Anzeige nicht nur einmal gesehen wird, sondern im Durchschnitt... » weiter

best4tracking

best4tracking

Werbewirkung auf dem Prüfstand Mit Ergebnissen aus der Werbewirkungsinitiative best4tracking (hervorgegangen aus dem Ad Impact Monitor) unterstützen wir unsere Kunden bei der Bewertung ihrer Werbemaßnahmen. ... » weiter