Sie sind hier: » Research & Services» Werbeforschung  » Werbewirkung Print

Werbewirkung Print

Enorme Angebotsbreiten und zunehmende Innovationsgeschwindigkeiten prägen die wettbewerbsintensiven Märkte unserer Zeit. Gleichzeitig verändert sich die Kommunikationsbranche nachhaltig: Nie konnten die Deutschen aus einem größeren medialen Angebot wählen als heute. Die Folgen: Fragmentierte Mediennutzung und sinkende Reichweiten, unter denen vor allem die Massenmedien zu leiden haben. Das hat Auswirkungen auf die Werbung, die immer zielgenauer ausgerichtet werden muss: Wer nicht unmittelbar mit seinem potenziellen Kunden kommuniziert, geht im Angebots- und Mediendschungel unter. Die Perspektive des Verbrauchers ist allerdings ebenfalls klar: Überall und jederzeit wird er mit Werbung konfrontiert. Täglich erreichen ihn rund 3.000 Botschaften: Deutlich zu viel, um überhaupt bewusst wahrgenommen zu werden, zahlreiche verpuffen wirkungslos.

Effizienz, Qualität und Zielgruppennähe in der Ansprache sind deshalb die Entscheidungskriterien bei der Wahl des richtigen Werbeträgers und der optimalen Ausgestaltung des Mediaplans.


Anzeigentracking (AIM) - Welche Werbewirkung besitzt Print?

Der Ad Impact Monitor kann die Werbewirkung von Zeitschriften wissenschaftlich belegen!Die unter dem Dach des Verbandes der Deutschen Zeitschriftenverleger (VDZ) ins Leben gerufene gemeinsame Forschungsinitiative „Ad Impact Monitor...
» weiter



News

„Was bewegt Deutschland?“:

Motor Presse Stuttgart präsentiert neue Studie zu den Interessen, Hobbys und Leidenschaften der Deutschen!

» weiter

auto motor und sport-Kongress und i-Mobility 2013

Konzepte der Zukunft“ lautete das Motto des 4. auto motor und sport-Kongresses. 400 Teilnehmer aus Industrie, Politik und Wissenschaft fanden sich am 11. April auf der Stuttgarter Messe ein, um sich ein Bild davon zu machen, wie wir morgen unterwegs sein werden.

» weiter

Steigbügelhalter des Wachstums

Das Wachstum auf dem Neuwagenmarkt wird zum großen Teil von juristischen Anmeldungen getragen – Marktsegmente mit hohem gewerblichen Zulassungsanteil liegen oben auf

» weiter

Akzeptanz von E 10-Kraftstoff

Vorbehalte der Autofahrer gegen Biokraftstoff E10 sitzen tief, Skepsis hat sich nach E 10-Gipfel am 8. März noch verschärft.

» weiter

Zielgruppen exakt dort ansprechen, wo sie sich aufhalten!

Motor Presse Stuttgart liefert mit der Neuauflage des "Teilbelegungsangebots im deutschen Zeitschriftenmarkt 2011“ passende Orientierungshilfe für PZ-Planung.

» weiter